Einsamkeit

„Der Einsame ist nur der Schatten eines Menschen, und wer nicht geliebt wird, ist überall und mitten unter allen einsam.“

Manchmal kann man umzingelt von Menschen sein und fühlt sich trotzdem einsam.

Zunächst dachte ich, es wäre mal wieder schön, etwas mit all meinen Freunden zu unternehmen. Mal wieder alle zusammenbringen, es würde sicherlich viel zu erzählen geben. Tatsächlich befanden sich dann am Treffpunkt Frischverliebte, glücklich Verlobte und andere Traumpärchen… und ich. Plötzlich merkte ich, wie einsam ich bin. Gibt es denn keine Singles mehr auf dieser Welt, die wirklich von ganzem Herzen etwas mit mir unternehmen wollen? Es erscheint mir immer wieder wie ein Muss, etwas mit mir zu unternehmen. „Der Freund/die Freundin ist wichtiger und dadurch hat man sich ja einen neuen Freundeskreis aufgebaut“ heißt es.

Somit habe ich mich letztes Wochenende wieder in Feierei geflüchtet und versuchte, mich mal wieder hiermit abzulenken.

Klar trifft man den einen oder anderen Kerl (der natürlich etwas zu viel getrunken hat), man gibt seine Handynummer her, hofft einige Tage und am Ende muss man doch erneut zur Kenntnis nehmen, dass er sich nicht melden wird. Natürlich verspreche ich mir unter solchen Bekanntschaften nicht die große Liebe, aber es wäre schön, mal wieder das Gefühl haben zu dürfen, dass man interessant und attraktiv gewirkt hat.

In Gesellschaft meiner Freunde sehe ich ausschließlich glückliche, sich liebende Paare und ich sehe mich selbst als einsame Jungfer, die traurig aus irgendeinem Hochhausfenster schaut und sich zwingen muss, die Hoffnung nicht aufzugeben.

Das oben genannte Zitat von der französischen Schriftstellerin George Sand, die bereits 1876 verstarb, zeigt mir aber, dass ich zumindest mit meinen Gedanken nicht alleine dastehe.

Kann man das Single-Sein nicht einfach genießen und seine Freiheit ausschöpfen? Nein, ich leider nicht. Ich wünsche mir sehnsüchtig einen Menschen, der mit mir meine noch viele zu langweilige Freizeit verbringt und mir ab und an meine Entscheidungsfreiheit nimmt und mir sagt, was ich tun soll! Ich weiß nicht, ob die Zeit schon reif für eine Beziehung wäre, doch ich möchte einfach endlich das Gefühl haben, gebraucht und geliebt zu werden.

Wer nicht geliebt wird, ist überall und mitten unter allen einsam.

21.2.14 17:34

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen